Der Automatische Externe Defibrillator...

...kurz AED oder umgangssprachlich auch Defi genannt ist ein Gerät, mit dem jeder Leben retten kann. Er wird eingesetzt bei bewusstlosen Personen, die nicht mehr atmen. Jeder kann, darf und soll im Notfall einen AED bedienen...haben Sie keine Angst: Wählen sie die 112, hier werden Sie am telefon angeleitet. Sie können nichts falsch machen und durch Ihren Einsatz auch nichts verschlimmern. Außer Sie tun nichts.

Defis gibt es an vielen öffentlichen Orten, Plätzen und Gebäuden und sind weltweit mit solchen Symbolden gekennzeichnet:

In Kühbach finden Sie AED´s im Vorraum der Sparkasse (Rund um die Uhr zugänglich) und im Eingangsbereich zur Mehrzweckhalle im Sportpark (zugänglich nur bei Betrieb). Außerdem befindet sich in unserem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug Notfallausrüstung, in der u.a. auch ein AED vorhanden ist. Dieser Defi ist allerdings nicht öffentlich zugänglich. Im Notfall können Sie den Alarmknopf am Feuerwehrhaus drücken. Dann müssen Sie allerdings warten, bis die Feuerwehrkräfte am Gerätehaus eintreffen um zu helfen. Wählen Sie jedoch immer die 112!

Vorgehensweise beim Auffinden einer leblosen Person:

So arbeitet ein AED:

Der AED „wirft das Herz nicht einfach per Knopfdruck wieder an“. Sind die Pads am Körper aufgeklebt, misst der AED den Herzrhythmus des Patienten. Stellt er ein Herzkammerflimmern oder flattern fest, setzt er durch einen Stromschlag das Herz aus. Wenn das Herz jetzt still steht, wird durch Herz-Druck-Massage das Herz wieder zum arbeiten bewegt. Diese Aktion muss so schnell wie möglich erfolgen: Pro Minute vergehen ca. zehn Prozent Überlebenschance! Schätzen Sie deshalb die Zeit richtig ein, ob es sinnvoll ist, einen Defi aus weiterer Entfernung zu holen. Wenn kein AED zur Hand ist, führen Sie einfach eine Reanimation durch. Das wichtigste ist, dass Sie gleich mit der Reanimation beginnen und den Notruf 112 wählen (Sie werden zur Reanimation und auch zum bedienen eines AED vom Disponenten in der Leitstelle angeleitet).

Machen Sie sich im Vorfeld schon mal Gedanken, wie Sie in einer solchen Situation Reagieren würden, und ob Sie Ihre Erste Hilfe Kenntnisse noch beherrschen. Vielleicht wäre eine Auffrischung eines Erste-Hilfe-Kurses von Vorteil.